Donnerstag, 3. April 2014

[Produkt] Hardwear P.D. Quick Topcoat- Butter London

Heute möchte ich euch mal wider ein neues Produkt vorstellen:
Den Hardwear P.D. Quick Topcoat von butter London.




 Ihr kennt das doch bestimmt alle, wenn ihr eure Nägel mal so richtig perfekt hinbekommen habt, und dann....nach ein paar Tagen oder manchmal sogar schon nach ein paar Stunden...beginnt der Nagellack abzusplittern. Wenn mir das passiert ärgere ich mich immer so sehr, weil ich zwar liebend gerne Nägel lackiere, dass nun notwendig gewordene ablackieren jedoch gar nicht leiden kann.

Deshalb habe ich mich umso mehr gefreut, als der Hardwar P.D. Quick Topcoat von Butter London zum testen zu mir nach Hause kam.

Um euch einen Eindruck von dem Produkt schaffen zu können, habe ich alle Pro- und Contras aufgeschrieben, die mir beim testen aufgefallen sind.

Hier erstmal ein Bild von dem Überlack auf meinen Nägeln.



 Als Lack habe ich einen Nagellack von p2 gewählt: Es ist die Farbe 060 Happy Bride, was im Moment meine Lieblingsfarbe ist. Sie macht einfach gute Laune, ist extrem frühlings/sommerlich und wunderschön.






Pro:

*Als erstes ist mir aufgefallen, dass der Nagellack mit dem Topcoat viel schöner aussah, dadurch das er den Nägeln einen dezenten Glanz verleiht. Das hat mir sehr gut gefallen. Außedem fühlen sich die Nägel ganz glatt an.

* Wie alle Butter London Produkte ist auch der Topcoat ohne schädliche Stoffe wie Formaldehyde hergestellt, es handelt sich um einen veganen Nagellack

* Die Größe der Flasche: 17,5ml sind enthalten, was verhältnismäßig wirklich viel ist

*Der Topcoat trocknet wirklich sehr schnell

*Der Pinsel zum auftragen ist lang und schmal, was ein leichtes auftragen ermöglicht


Kontra:

* Der Preis, der mit ca. 22€ pro Fläschen doch sehr teuer ist

* Leider konnte der Überlack das Absplittern meines Nagellacks nicht verhindern. Ich hatte nicht das Gefühl, dass mein Nagellack länger gehalten hat als sonst.

*Dadurch, dass der Topcoat doch sehr dünn bzw. flüssig ist, verwischen Stampings leider leichter als bei dickflüssigeren Überlacken.


Fazit:

Der Topcoat ist, gut, keine Frage. Der hohe Preis in Kombination mit der Tatsache, dass er die Haltfestigkeit des Lackes bei mir nicht wirklich verlängern konnte, konnten mich jedoch nicht davon überzeugen ihn mir selbst wiederzukaufen.

Kommentare:

  1. Danke, für deinen tollen Kommentar :)
    Schade, das der Topcoat nicht so dolle ist :)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wie gesagt, der Topcoat ist wirklich gut, keine Frage, aber eben nicht SO gut. :D
      lg

      Löschen
  2. echt schöner blog und tolle nagellacke! der top coat sieht echt toll aus
    grüsse von
    http://bluebondibeach.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Hey, erstmal vielen Dank für dein Kommentar bei mir - hat mich wirklich gefreut und ich hab jetzt übrigens auch ein paar andere Follow-Möglicheiten hinzugefügt. ;)
    Hach ja, die Sache mit den Nagellacken - ich kaufe mir von vornherein gar keine so teuren, weil sie selten wirklich besser sind, als die normalen Drogerielacke. Ich finde zum Beispiel den TC von essence ganz toll und ich finde, die Lacke dort sind in der letzten Zeit wirklich besser geworden...

    Toller Blog!
    LG, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Das freut mich, dass man dir jetzt auch folgen kann! :) Dan werd ich das gleich mal machen! :D
      Deiner Meinung zu Nagellacken kann ich dir aber echt nur zustimmen, ich bin allgemein jemand der eher auf den Preis schaut. :D
      Teuer heißt eben doch nicht immer gleich besser.

      Liebe Grüße,
      Vici :)

      Löschen

Wir freuen uns über jede Nachricht von euch! :)